Zitronenkuchen

Dieses Rezept geht wirklich sehr schnell und ist auch in der Zubereitung sehr einfach. Mr. Snyggis liebt so einfache Kuchen und Mini-Snyggis war sehr erstaunt, dass obwohl das Rezept Zitrone enthält trotzdem schmeckt 😉

Zutaten:

  • 120 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 4 Eier
  • 80 g geschmolzene Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone (für den Zitronenabrieb eine Bio-Zitrone verwenden), man kann aber alternativ auch Zitronenaroma und Zitronenkonzentrat verwenden.
  • Puderzucker für Glasur oder zum Bestäuben des fertigen Kuchens

Zutaten

 

Vorbereitung: Backofen auf 180° C vorheizen, Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen, Handrührgerät mit Rührbesen und eine Schüssel bereitstellen

Zubereitung:

1) Als Erstes trennt ihr die Eier. Das Eiweiß der 4 Eier wird mit einer Prise Salz steif geschlagen.

2) Dann gebt ihr unter Rühren zum steifgeschlagenen Eischnee den Zucker und den Vanillezucker hinzu.

3) Danach wird das Eigelb hinzugefügt.

4) Nun kommt der Zitronenabrieb und Zitronensaft hinzu, dazu tastet ihr euch am besten in kleinen Schritten ran. Der eine mag es mehr zitronig der andere weniger.

5) Erhitzt derweil die Butter in einem kleinen Topf bis sie flüssig ist. Lasst sie danach etwas runterkühlen.

6) Jetzt kann die geschmolzene Butter in den restlichen Teig untergerührt werden.

7) Zum Schluss kommt das Mehl und das Backpulver hinein.

8) Der fertige Teig kann nun in die Backform gegeben werden und in den Ofen bei 180° auf mitllerer Einschubhöhe für 25 Minuten gebacken werden.

9) Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen etwas auskühlen und dann könnt ihr ihn entweder mit Puderzucker bestäuben oder eine Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft machen und ihn damit bestreichen.

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.