Herbst-Laterne basteln

In der dunklen Jahreszeit und zu Sankt Martin sind selbsgebastelte Laternen bei den Kindern hoch im Kurs. In diesem Artikel zeige ich euch wie ihr eine stimmungsvolle Herbst-Laterne mit euren Kindern zusammen basteln könnt.

Hierfür benötigt ihr:

  • einen Ballon
  • Kleister
  • (buntes) Transparentpapier oder Seidenpapier
  • einen Laternenstab (oder einen Stock mit etwas Draht)
  • ein LED-Licht oder ein Teelicht
  • ggf. Schere und Pinsel

wir haben auch noch

  • Herbstblätter verwendet

Und so gehts:

Als erstes wird der Ballon in der Größe aufgepustet, die die Laterne später haben soll. Den Ballon setzt ihr am Besten in eine kleine passende Schüssel, damit er sich nicht immer dreht.

Dann zerreißt oder schneidet ihr das Transparentpapier/Seidenpapier in kleine Stücke und sortiert diese nach Farbe in kleine Schälchen.

Laterne basteln

Als nächstes rührt ihr den Kleister an. Falls ihr keinen Fertigkleister zum Anrühren kaufen wollt, habe ich hier ein Rezept für einen unbedenklichen DIY-Kleister.

Nun beschmiert ihr den Ballon mit dem Kleister. Wer nicht mit den Händen den Kleister anfassen will, nimmt einfach einen Pinsel.

den Ballon mit Kleister beschmieren

Dann wird der Ballon mit den Papierfetzen beklebt, aber oben am Knoten vom Ballon müsst ihr Platz lassen und nichts draufkleben. Das wird später die Öffnung.Insgesamt solltet ihr ca 3-4 Lagen Papier kleben, damit die Laterne stabil wird.

Laterne bekleben

Wenn ihr auch Herbstblätter einbringen wollt, empfehle ich euch, die harten Stiele davor abzuschneiden und die Herbstblätter über weiße/transparentes Papier zu kleben, damit sie wenn die Laterne fertig ist gut durchschimmern.

Nun lasst ihr die Laterne gut durchtrocknen. Das geht am Besten, wenn ihr am Knoten vom Ballon eine kleine Schnur knotet und irgendwo aufhängt.

Wenn die Laterne gut getrocknet ist, könnt ihr nun den Luftballon entfernen, indem ihr vorsichtig in das Stück beim Knoten hineinschneidet, dann kann die Luft sanft entziehen und keiner kriegt vom Platzen einen Schreck.

Luftballon Luft raus lassen

Jetzt könnt ihr den Rand der Laterne noch etwas in Form schneiden und zwei Löcher gegenüberliegend einstanzen oder einpieken, um dort einen Draht als Henkel zu befestigen. Den Laternenstab an den Henkel bringen, das Licht einsetzen und fertig ist eure Herbstlaterne.

fertig ist die Herbst-Laterne

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Basteln!
Eure Gwendolin