Wochenende in Bildern

#40 WOCHENENDE IN BILDERN – 11./12. NOVEMBER – Zoo, Aquarium & gemütlicher Sonntag

Samstag

Wir waren jetzt schon wieder ein paar Wochen nicht mehr im Zoo und vermissen Fatou die alte Gorilladame. Deshalb machen wir heute einen Ausflug zu ihr und unseren anderen Lieblingstieren. Kurz bevor es losgeht fängt ein kleiner Protest zu Hause an:

“Mama, warum darf Wilma nieeeeeee mit zum Zoo?!?! Wenn Wilma nicht darf, will ich auch nicht!” Wilma ist unser Mops und darf leider nicht mit in den Zoo. Ein paar Erklärungen später zeigt sich Mini-Snyggis einsichtig und malt noch ein wenig. Nachdem sie ihr Werk vollendet hat, präsentiert sie es uns stolz. Es ist ein Demo-Schild mit der Aufschrift “Wilma”. Sie erklärt uns, dass sie dieses Schild mitnehmen will und dem Zoo zeigen möchte und damit fordert, dass Hunde mit in den Zoo genommen werden dürfen – nur die netten versteht sich 😉

Wir Eltern wundern uns ein wenig, aber freuen uns über unsere kleine Aktivistin.

Protest von Mini-Snyggis

Im Zoo besuchen wir die Elefanten und Steinböcke ..

die Elefanten und Steinböcke

die Alpacas ..

die Alpacas

und die Pandas. Hier freuen wir uns, dass wir sie diesmal in Aktion (Fressaktion) sehen und nicht nur beim Schlafen. Diese Bären sind wirklich unfassbar süß und Mini-Snyggis ist ein bisschen verliebt in Meng-Meng (linkes Bild).

die beiden Pandas im Berliner Zoo

und unseren Liebling Fatou, die 62 jährige Gorilladame.

Gorilladame Fatou

Dabei bemerkt Mini-Snyggis, dass sie vergessen hat Fatou ein Bild mitzubringen, das sie Fatous Tierpfleger gerne geben würde, damit er es unserem Lieblingsgorilla gibt. Mini-Snyggis ist sich sicher, dass sich Fatou darüber freuen würde. Vielleicht schaffen wir es das nächste Mal an das Bild zu denken.

Das kleine neugeborene Spitzmaulnashorn haben wir diesmal leider wieder nicht gesehen.

Am Ende gehts dann doch auch noch zum Aquarium und wir schauen uns bunte Fische, Haie und Quallen an.

Quallen und bunte Fische

KorallenfischeDanach lassen wir uns von Mini-Snygis Lieblingsfischen noch ein wenig anknabbern.

Knabberfische

Dann gehts auch nach Hause und wir sind alle ziemlich groggi. Der Papa geht mit Wilma eine große Runde und Mini-Snyggis darf noch ein bisschen “Peterson und Findus”. Dann ist auch Zeit fürs Abendessen und es heißt Gute Nacht!

 

Sonntag

Heute machen wir uns einen richtig gemütlichen Sonntag und wir kuscheln noch lange im Bett.

kuscheln

Danach gibt es ein Sonntagsfrühstück mit Pfannkuchen

Frühstück

Frisch gestärkt stellt Mini-Snyggis das ganze Wohnzimmer auf den Kopf und sie baut mithilfe von Kissen, Decken und anderem Wohnungsinventar eine riesige Spiel-Kulisse auf, in der wir mit ihr U-Boot-Abenteurer in der Tiefsee spielen.

U-Boot-Abenteurer in der Tiefsee

Später backe ich mit Mini-Snyggis Plätzchen, 1 Teig – 3 Variationen.

Plätzchen backen

Nachdem wir mit den Plätzchen fertig sind, bleibe ich weiter in der Küche und bereite das Mittagessen vor. Währenddessen räumen Mini-Snyggis und ihr Papa ein wenig auf und gehen mit Wilma spazieren. Heute gibt es Kürbis-Tomaten-Hähnchen-Auflauf mit Kartoffelpüree.  Als Nachtisch zaubere ich noch eine schnelle Apfel-Quarkspeise.

Kürbis-Tomaten-Hähnchen-Auflauf mit Kartoffelpüree

Am Nachmittag machen wir es uns auf der Couch mit ein paar Plätzchen gemütlich und schauen ein Sonntagsmärchen.Nach dem Film geht es noch fix in die Wanne und dann ist auch schon wieder Abends. Abendessen, Sandmännchen und ab ins Bett mit Gute-Nacht-Geschichte und Gute-Nacht-Lied.

Das war unser 40. Wochenende in Bildern. Im Februar diesen Jahres sind wir mit unserem Kreativen Familienblog gestartet und zeigen euch seitdem regelmäßig unsere Wochenenden in Bildern. Wir freuen uns über die positive Entwicklung unseres Blogs und über jede(n) Leser(in). Und wir freuen uns auf alles was noch kommt.

Weitere WiBs (Wochenenden in Bildern) könnt ihr wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen anschauen.

 

Liebe Grüße,
Eure Gwendolin

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.