Frühling

Wochenende in Bildern – 07./08.April – Hurra, hurra, der Frühling ist da

SAMSTAG

Wir starten den Tag mit einem Frühstück bei Sonnenschein. Die Sonne lacht ganz herrlich in unser Küchenfenster. Zum Frühstück gibts Toast mit Honig und Bananen und einen Obstteller.

sonniges Frühstück

Nach dem Frühstück wird sich tagfein gemacht. Hierbei gabs eine kleine Diskussion ob dünner Pulli oder Sommerkleid ohne Ärmel. Diesmal haben die Argumente für den Pulli doch noch gesiegt. Das Sommerkleid (mit irgendeinem Longshirt drunter, was bis dahin gewaschen ist) darf Mini-Snyggis am Montag zum ersten Kita-Tag nach den Osterferien anziehen 😉

Da wir seit gestern die Sonnenbrille von Mini-Snyggis vermissen, huschen wir zwei noch vormittags schnell zum Opa rüber und schauen, ob sie am Freitag da nicht vielleicht doch liegen geblieben ist. Nein – leider nicht. Schließlich werden wir auf dem Spielplatz im Hof doch noch fündig und die Sonnenbrille ist wieder da. Und wenn man schon mal auf dem Spielplatz ist, wird natürlich auch noch geschaukelt,geklettert und gerutscht.

auf dem Spielplatz

Dann gehts ab nach Hause und Mini-Snyggis und ihr Papa bereiten das Mittagessen ganz fix zu. Es gibt Spaghetti mit Fertigsoße. Heute muss es schnell gehen, weil wir noch lieben Besuch von Freunden erwarten. Mini-Snyggis rührt ein bisschen in der Tomatensoße rum, davor hat sie schlauerweise sich davon überzeugen lassen, dass der weiße Pulli vlt besser gegen einen schwarzen ausgetauscht wird, weil Nudelsoße irgendwie immer spritzt. Dann deckt sie noch den Tisch. Während meine zwei Lieblingsmenschen mit Essenvorbereitungen beschäftigt sind, bin ich dabei ein wenig Chaos in der Wohnung zu beseitigen 😀

Spagetti machen

Dann wird Mittag gegessen.

Spagetti

Nach dem Mittag gehts weiter mit der Chaosbeseitigung und danach wird der Kaffeetisch vorbereitet.

Kaffeetisch

Als alles fertig ist, gönnen wir uns eine Sonnenpause auf dem Balkon, der schon ein bisschen Frühlingsgestalt angenommen hat. .

Narzissen

Dann steht der Besuch auch schon vor der Tür und wir stellen mal wieder fest, wie schnell sich ein so kleiner Wurm entwickelt. Es ist schön mit anzusehen, welche Entwicklungsschritte die Kleinen so machen und wie aus einem Baby so langsam ein richtiger kleiner Mensch wird. Neben der Freude für das Elternglück unserer Freunde haben wir auch ordentlich Action in der Bude. Unser Mops Wilma freut sich über den Mini-Menschen und das beruht auf Gegenseitigkeit. Dann gibt es vor dem Kaffee und Kuchen sogar noch Geschenke, herrlich! Denn ich hatte vor kurzem Geburtstag und werde reich beschenkt. Sie haben auch mit den Geschenken ins Schwarze getroffen und mir mit zwei tollen Büchern mit Bastelideen, ein Beautypäckchen und einem Fotospaßset viel Freude bereitet.

Geschenke

Für Mini-Snyggis haben sie sogar auch noch was im Gepäck, denn der Osterhase hat auch bei ihnen etwas für unsere kleine Maus abgegeben. Dann gibt es Kuchen und Kaffee.

Torte

Danach geht der Spaß im Kinderzimmer weiter. Backen und Kochen in der Kinderküche und auch hierbei wird wieder Torte aufgetischt 😉

Kinderküche

Dann wird der Tunnel erkundet und und und…

Kinderzimmer

Irgendwann werden aber die Äuglein vom Jüngsten in der Runde ganz müde und wir verabschieden unsere Lieben.

Zum Abschluss des Tages geht nochmal die ganze Familie runter zum Spielplatz und genießt noch die Restsonne.

Spielplatz

Bevor es wieder rein geht wird noch kurz der riesige Bagger im Hof und die aufgetürmten Sandberge erkundet. Abenteuer Hofbaustelle.

Baustelle im Hof

Dann ist auch wirklich Abendbrotszeit. Nach dem Abendbrot gibt es noch wie gewohnt das Sandmännchen aus der Mediathek und dann Zähneputzen ab ins Bett.

 

SONNTAG

Auch heute ist das Wetter wieder prächtig und wir genießen nach dem Frühstück die Sonne auf dem Balkon. Die ersten Narzissen sind schon aufgegangen und erfreuen uns mit ihrer satten Farbe.

Da heute der letzte Tag der Osterferien ist, wollen wir das schöne Wetter in vollen Zügen genießen und fahren in den Zoo. Dort verbringen wir dann den halben Tag. Ganz am Anfang unserer Runde haben wir das Glück ein Nashorn zu sehen, das draußen badet und sogar auch noch gefüttert wird.

Nashorn im Zoo

Wir legen daraufhin auf der nächsten freien Bank ebenfalls eine Picknickpause ein.

Auf dem Weg zum Streichelzoo vorbei an den Flusspferden, die ebenfalls die Sonne draußen genießen und sonnenbaden 😉

Nilpferde im Zoo

Bevor es in den Streichelzoo hineingeht, holen wir uns noch aus einem der Futterautomaten Futter für die Tiere. Zu unserer Verwunderung sind aber alle Streicheltiere nicht auf den Wegen unterwegs, sondern in ihren Gehegen. Dann entdecken wir, dass die Ziegen und Schafe viel Nachwuchs bekommen haben. Vielleicht, ist das der Grund warum sie in den Gehegen sind um ihren Nachwuchs zu schützen. Trotzdem füttern wir durch die Zäune hindurch ein paar Ziegen und Schafe und auch die Ponys.

Ziegen mit NachwuchsZiegen füttern Ziegenbaby

Das Pony bekommt natürlich auch was 😉

Pony fütternPonys

Dann geht es weiter zum „Strand“ und dort machen wir eine Pause im Strandkorb, der zum Glück gerade freigeworden ist. Dort lauschen wir dem Wellengang und beobachten die kleinen „Strandläufer“. Meinem Liebblingsnorddeutschen aka Mr. Snyggis geht das Herz auf und wir lassen die Seele baumeln.

am Strandam Strand

am Strandim StrandkorbBei der Pause bekommt Mini-Snyggis eine Idee: Eis wäre jetzt nicht schlecht. Und so machen wir uns auf und gehen bei den Seehunden ein Eis für die Kleine kaufen.

bei den Seehunden

Dann ziehen wir Richtung Ausgang, dabei kommen wir an dem Brunnen vorbei und ich werde ein wenig mit Wasser bespritzt  😉

Spaß am Brunnen

Wir schauen noch bei den Affen vorbei – am liebsten mögen wir die alte Gorilla-Dame Fatou (61 Jahre).

Um den Zoo zu verlassen, muss man den Zooladen durchqueren. Dies meistern wir meist ohne etwas zu kaufen. Doch heute kaufen wir ein kleines Mitbringsel: ein Schnapparmband mit Zoo-Logo. Denn Montag ist in der Kita Mitbringtag. Da dürfen die Kinder etwas mitbringen und im Morgenkreis dazu etwas erzählen. Wir hoffen, dass so der Kitastart nach den Ferien besser gelingt.

Armband

Zu Hause angekommen gibt es eine kleine Verschnaufspause für uns alle. Fast alle, denn der Papa muss noch einmal mit unserem Moppi raus, der durfte ja leider nicht mit in den Zoo.

Danach fängt die all-abendliche Routine bei uns an und wir beenden den Tag.

Das war unser Wochenende. Wie war euer Wochenende? Habt ihr auch das schöne Frühlingswetter genießen können? Erzählt mal 🙂

 

Alles Liebe

Eure Snyggis-Family

 

weitere WiB von anderen Elternbloggern gibt es bei „Geborgen Wachsen“ von Susanne

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.