Ein Wochenende ohne die Große

#328 Wochenende in Bildern 08./09. Juni 2024 – Turnierwochenende: ein Wochenende ganz ohne die Große

Nachdem wir letzte Woche aus sehr traurigen Gründen unser WiB ausgesetzt haben geht es hier nun auf unserem Familienblog wieder weiter. Wir bedanken uns bei euch für eure Anteilnahme und lieben Nachrichten. Das Leben geht für uns weiter und wir haben zwar tiefe Trauer im Herzen, aber durch unsere Kinder, unsere Familie, Freunde und Verwandte auch viel Liebe.

Dieses Wochenende starten wir Eltern nur mit einem Kind ins Wochenende. Denn unsere Tochter Mini-Snyggis (10) ist Freitagabend mit ihrem Basketballverein auf Turnierfahrt gefahren. Es ist das erste Mal für Mini-Snyggis, dass sie auf Turnierfahrt mitfährt und für ihre Mannschaftskolleginnen ist es das erste Mal, dass sie ohne Begleitung der Eltern fahren. Es ist also für alle spannend. Und Marten und ich starten dieses Wochenende nur mit unserem kleinen Quietschi (4) ins Wochenende.

Samstag

Es ist Samstagmorgen und als Quietschi wach wird vermisst er seine große Schwester. Dann fällt ihm ein, dass wir sie gestern zum Reisebus gebracht hatten. Der Morgen verläuft mit nur einem Kind für uns Eltern weitaus ruhiger. Nach dem Frühstück bestaunen wir unsere Tomatenpflanzen, die wir vom Samen aus wachsen lassen haben. Es kommen nun die ersten Blüten.

Unsere Tomatenpflanzen auf dem Balkon
Unsere Tomatenpflanzen und ab zu IKEA

Unser heutiger Plan ist ein „Ausflug“ zu Ikea. Unser kleiner Quietschi liebt das schwedische Möbelhaus. Wir möchten den Balkon wieder verschönern. Der Boden ist mittlerweile ziemlich rott und muss ausgewechselt werden. Also geht es los mit Bahn und Bus.

Natürlich bleibt es bei Ikea nicht nur bei den Holzkacheln für den Boden. Es kommt noch einiges anderes mit.

Als Allerstes aber wandert aber eine Fusselbürste in die gelbe Tüte. Für ein Leben mit Mops ununerlässlich.

Der Einkauf im schwedischen Möbelhaus beginnt

Danach wird Quietschi fündig: Der Hai soll mit. Darf er. Doch dann entdeckt unser Kleiner den Tintenfisch und beschließt stracks das Kuscheltier auszutauschen.

Stofftier wird ausgetauscht

Wir legen vor der Markthalle einen Zwischenstopp ein. Eispause muss sein 😉 Dieser Softeisautomat ist schon für Kinderaugen faszinierend. Wir lassen uns alle 3 das Eis schmecken. Herr Tintenfisch darf ganz genau zuschauen.

Zwischenstopp vor der Markthalle

Dann gehts in die Markthalle und ratet mal wer müde wird. Aber der Einkaufswagen könnte nicht besser gefüllt sein für kleine Müdbären.

Im Einkaufswagen eingeschlafen

Vollbepackt geht es nun wieder zu Bus und Bahn. Quietschi ist sehr glücklich mit seinem Tintenfisch und zeigt ihm zuhause angekommen erstmal im Hof die Blumen und die Schaukel.

Dann bereite ich das Mittagessen vor. Heute gibt es lecker Lachs 🙂

Zum Mittag gibt es Lachs 🙂

Wir verschönern noch die Coach auf dem Balkon mit den neuen Kissen und Decken.

Danach fiebern wir noch im Geiste bei den Spielen vom Turnier mit. Mini-Snyggis Mannschaft ist mit zwei Teams am Start und gewinnt jedes Spiel. Das harte „Training“ bei den Spielen gegen JUNGS während der Saison hat sie unglaublich gestärkt, so dass sie nun bei Spielen gegen Mädchen voll abräumen können. Zum Abend sind beide Teams Gruppensieger! Wow! Das ist wirklich richtig toll. Wir freuen uns sehr für die Mädels und  auch darüber dass unser noch sehr junger Verein, der sich auf die Fahne geschrieben hat weiblichen Basketballsport zu stärken, jetzt so erfolgreich ist .

Morgen wird es schon früh spannend werden, denn die Mädels spielen dann als Gruppenerster gegen Alba (Gruppenzweiter). Wir drücken fest die Daumen.

Als Gutenachtgeschichte lese ich unserem Kleinen heute dje kleine Motte  vor. Es ist ein richtig schönes Kinderbuch für Kinder ab 3-4 Jahren mit der wunderbaren Botschaft: Du bist gut so wie du bist!

Sonntag

Heute gibt es wieder ein kleines Sonntagsfrühstück.

Ein kleines Sonntagfrühstück

Marten war am Samstagabend noch fleißig und hat den Boden auf dem Balkon neu verlegt. Eine schöne Überraschung am Morgen.

Dann kommt auch noch Oma überraschend am Morgen vorbei und bringt Himbeeren und Erdbeeren vorbei.

Oma denkt mit Erdbeeren und Himbeeren an uns

Quietschis neues Stofftier freundet sich mit unserem Haustier an und ist bei jedem Schritt den Quietschi macht dabei.

Wilma und Tinti

Wir verfolgen am Morgen die Spielstandtabelle des Turniers. Die gestrigen Spiele haben die Mädels alle gewonnen- HURRA – unglaublich gut! Das erste Spiel haben die Mädels heute bereits um 8:30 gegen Alba und siegen auch hier -whoop whoop!

Dann machen wir uns auf zum Pflanzenladen. Wir benötigen einen langen Blumenkasten für den Balkon. Wir fahren mit dem Bus, aber der Weg bis zur Bushaltestelle ist lang also fährt Quietschi mit dem Fahrrad. Unseren Hund nehmen wir auch mit. Denn anschließend wollen wir noch zur Domäne Dahlem.

Auf zur Domäne Dahlem

Im Pflanzenladen entdeckt unser Kleiner fleischfressende Pflanzen. Die kommen heute aber nicht mit.

Dann gehts mit nem knappen Meter-Blumenkasten unterm Arm auf zur Domäne Dahlem und bestaunen gleich am Eingang die schönen alten Traktoren.

Wir bestaunen die alten Traktoren

Wir ziehen ein bisschen durch die Domäne und kommen auch an den Bienen vorbei.

Dann sichen wir uns ein halbschattiges Plätzchen zum Verweilen, picknicken und spielen ein Mitnehmspiel. Das werd ich euch schon bald genauer vorstellen.

Wir haben ein hübsches halbschattiges Plätzchen gefunden

Dann geht es weiter. Die 10.000 Schritte werden wir heute sicher wieder abhaken können. Ich hab heute wieder meine bequemen Merino Runners von Giesswein an 🙂. Die sind so schön weich, laufen sich super und sind zudem temperaturregulierend. Wenn ihr auch Giesswein Schuhe toll findet, könnt ihr mit meinem CODE “SNYGGIS20” 20% auf alle Produkte bei Giesswein sparen*.

*Werbung

Wir gönnen uns noch ein Eis und der Kleine darf noch Karussel fahren.

Wir essen ein Eis

Wir entdecken noch, dass der Wasserspielplatz wieder in Betrieb ist und spielen noch ein wenig mit Wasser.

Der Kleine hat Spaß auf dem Wasserspielplatz

Dann geht’s heimwärts und es wird noch im Hof gespielt.

Zuhause ruhen wir uns ein wenig aus und essen dann später auf dem Balkon.

Wir spielen noch ein paar Gesellschaftsspiele und dann gehts in die Wanne. Am Abend sehen wir noch das Sandmännchen und als Gutenachtgeschichte lese ich “Wir zwei gehören zusammen” vor. Wir lieben diese gefühlvolle und wunderschöne Kinderbuchreihe.

Am (sehr) späten Abend macht sich Marten auf den Weg Mini-Snyggis abzuholen. Der Reisebus kommt etwa 22 Uhr mit den Basketball-Mädels an. Das Turnier war sehr erfolgreich, die beiden Teams der Mannschaft haben erfolgreich Platz 2 und Platz 4 erzielt und ALBA und TusLi geschlagen 😃 . Wir freuen uns Mini-Snyggis gleich wieder in die Arme zu schließen und uns von diesem spannenden Wochenende alles erzählen zu lassen.

Das war unser „Wochenende in Bildern“

Weitere WiB gibt es wie imer bei Alu&Konsti – schaut mal rein!

Alles Liebe
Eure Gwendolin


* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Werbe-Links/Affiliate Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis aber nicht. Du hast keine Mehrkosten! ;-) Wir freuen uns, wenn du unseren Link nutzt und damit unsere Blogarbeit, die dir viele kostenlose Inhalte zur Verfügung stellt, unterstützt. Vielen Dank! #support

2 comments to “#328 Wochenende in Bildern 08./09. Juni 2024 – Turnierwochenende: ein Wochenende ganz ohne die Große”

You can leave a reply or Trackback this post.

  1. Sari - 10. Juni 2024 at 9:15 Reply

    Da ich beim großen Sohn Jahre lang Betreuerin war, war ich bei diesen Auswärtsturnieren immer mit. Es wäre die Hölle für mich nur aus der Ferne mitfiebern zu können *lach* Ich hätte das so nicht ausgehalten, wie ihr. Aber toll, dass es so gut läuft!

Leave a Reply

Your email address will not be published.