Goodie Bag

#88 WOCHENENDE IN BILDERN – 02./03. November – Unser zweites Wochenende als 4-köpfige Familie

Samstag

Dieses Wochenende ist unser zweites Wochenende als 4-köpfige Familie. Durch unseren kleinen Quietschboy sind die Nächte natürlich kurz und schlaflos. Am frühen Morgen ist auch Mini-Snyggis wach und voller Energie. Wir kuscheln aber am Morgen dann erstmal zusammen bevor wir frühstücken.

kuscheln

Nach dem Frühstück sucht sich Mini-Snyggis ihre Nagellack-Kollektion zusammen, die sie heute haben möchte. Jeder Fingernagel eine andere Farbe.

Nagellack

Am Vormittag machen wir ein kleines” Fotoshooting” für Geburtskarten, die wir noch an Familie und Freunde verschicken möchten.

Fotoshooting

Zum Mittag gibt es Schweinebraten mit Klößen. Marten bereitet alles zu.

Mittag-Samstag

Nachmittags gehen Mini-Snyggis und der Papa Winterschuhe kaufen. Letztens war es schon so kalt, da reichen die Sneaker nicht mehr. Das erste Mal, dass Marten alleine Schuhe für Mini-Snyggis kaufen geht.

Auf dem Weg in die City fliegt den Beiden ein Marienkäfer zu und sie entschließen sich spontan Lotto zu spielen. Der kleine Gäücksbringer bleibt noch bis zum Lottoladen bei Mini-Snyggis auf der Hand.

Marienkäfer

Während die beiden unterwegs sind, kuschel ich mit dem kleinen Quietschboy und ruh mich aus.

Papa meistert den Schuhkauf. Es gibt überhaupt keinen Streit und keine Querelen, was sonst bei einem Wackelzahnpubertier doch schon recht häufig vorkommen kann.. Mit Stiefeln im Gepäck geht es zur Eistheke und anschließend noch auf den Spielplatz, bevor der Heimweg angetreten wird.

Am späten Nachmittag möchte Mini-Snyggis, dass ich noch mein Versprechen einlöse.. ich hatte ihr versprochen, die Fackel-Laterne aus dem Kindergarten mit ihr noch einmal zu Hause nachzubasteln. Da ich gar nicht weiß wie das Ergebnis der Kita aussah, übernahm Mini-Snyggis einfach die Anleitung und ich hab einfach zugeschaut, nur den Flaschenboden musste ich mit dem Teppichmesser abschneiden.. So bastelte Mini-Snyggis also ganz alleine die Fackellaterne für Sankt Martin. Ich war echt erstaunt wie schnell sie das hinbekommen hat. Da ihr dieses Exemplar nun anscheinend besser gelungen ist als das in der Kita möchte sie die Laternen austauschen. Naja und ich muss mir dann wohl ein andermal noch selber eine Fackellaterne basteln…. Die Bastelanleitung von unseren Fackellaterne kommt dann auch in unsere Bastelecke, hier ist auch schon eine Anleitung für eine andere St. Martins-Laterne online – die vom letzten Jahr. Falls ihr noch Inspiration für eure Laterne braucht, schaut mal rein.

Baasteln

Dann ist auch schon wieder abends und nach Abendbrot und Sandmännchen gehts für Mini-Snyggis ab in die Heia. Diesmal lesen wir weiter im Räuber Hotzenplotz-Buch. Ich schreibe ja ab und an hier Rezensionen über Kinderbücher. Hier könnt ihr mal reinschauen, vielleicht hilft euch ja die eine oder andere Buchbesprechung beim nächsten Bücherkauf.

Sonntag

Heute wird morgens auch wieder fleißig gekuschelt und dann gefrühstückt.

Am Vormittag ist Mini-Snyggis heute zum Kindergeburtstag von einer Freundin aus dem Kindergarten eingeladen. Es geht ins Kindertheater mit anschließender Schatzsuche. Mittags ist sie wieder mit Goodiebag und guter Laune zurück.

Die beiden Pixie-Bücher müssen natürlich sofort vorgelesen werden 😉 Und der Stempel auch gleich ausprobiert werden.

Der Nachmittag verläuft hier weiter ruhig, es wird ein bisschen gespielt, gelesen, gekuschelt und naja der doofe Haushalt ruft doch noch “HALLO, hier auch mal bitte drum kümmern”.

Unser Mops chillt derweil auf der Couch. Als Winterwelpe liebt sie die Winter-/Weihnachtszeit.

Mini-Snyggis geht noch vor dem Abendessen baden und nimmt alle Barbies mit. Nach dem Abendbrot sehen wir zusammen das Sandmännchen und dann gehts mit dem Hotzenplotz als Gutenachtgeschichte weiter.

Das war unser Wochenende. Viele weitere Wochenenden von anderen Eltern gibt es wie immer bei Alu & Konsti von grossekoepfe.de… Liebe Grüße an euch auch von Mini-Snyggis, die heute bei Instagram das Foto von Alu mit dem Pony an der Leine und der Jüngsten auf dem Pony gesehen hat und ganz erstaunt den Kommentar eingeworfen hat “Sind das die Großen Köpfe? Die haben doch aber ganz normale Köpfe” 😉

Alles Liebe
Eure Gwendolin

Leave a Reply

Your email address will not be published.