Grundewald See

WOCHENENDE IN BILDERN – 18./19. AUGUST – Hundestrand und Bilderauto beim Sandmann im RBB

[enthält Werbung]

Samstag

Es ist schon wieder ein wundervoll sonniger Morgen und ich mix mir zum Frühstück einen Mango-Lassi und dazu gibts Joghurt mit Mango. Für meine beiden Lieblingsmenschen gibt es Müsli, denn Mango ist irgendwie nicht so ihr Fall.

Frühstück mit Mango Lassi

Nach dem Frühstück beschließen wir in den Wald zu fahren. Der Grunewald ist nicht weit weg und so ist dieser heute unser Ausflugsziel und Mopsi Wilma ist natürlich mit dabei und wir veranstalten Wettrennen. Da ich auf das Körbchen mit den Fundsachen aufpassen muss bin ich ein wenig im Nachteil 😉

Wettrennen

Das T-Shirt von Mini Snyggis (Aufdruck: NICHT VON SCHLECHTEN ELTERN) ist selbst gestaltet und könnt ihr HIER bei uns bestellen.

MIni-Snyggis klettert auf ausgerissene Wurzeln und wir genießen zusammen den Weg durch den Wald.

Waldspaziergang

Mini-Snyggis findet viele tolle Waldsachen, mit denen sich später sicherlich auch  etwas basteln lässt.

Fundstücke

Der Papa und ich haben natürlich auch noch eine Picknickdecke und das Picknick im Gepäck.

Beim Waldspaziergang gibt es vieles zu entdecken und auszuprobieren:  Zapfen sammeln und dann Zapfenweitwurf spielen. Steine, Blätter und Äste sammeln und natürlich auch auf Baumstämmen balancieren. Wilma genießt es ohne Leine zu laufen und neue Bekanntschaften zu machen.

Am Grunewaldsee beim Hundestrand angekommen suchen wir uns ein nettes Plätzchen und breiten unsere Picknickdecke aus.

am Grundewaldsee angekommen

Es geht sofort ab zum Wasser und es wird von allen bis zu den Knien getestet und als angenehm empfunden.

Wasser testen

 

Wasser testenNaja, von fast allen – Mops Wilma ist nicht so die Wasserratte aber traut sich zumindest auch ein Stückchen rein.

Mops traut sich

Während Mr Snyggis und ich beschäftigt sind das Picknick anzurichten, entkleidet sich unser Minimenschlein flux und  ist schwuppdiwupp bereit für den See. So war das eigentlich für heut gar nicht gedacht, denn im Gepäck sind gar keine Badesachen, außer ein kleines Handtuch für den Fall der Fälle falls unser Möpschen Wilma in den See springen sollte. Nun denn Planänderung, Mini-Snyggis darf planschen gehen und wir gehen halt nur bis zur Kniekehle in den See 😉 und während wir im Wasser sind bleibt unsere Wilma lieber an Land und macht Bekanntschaft mit einem „großen“ Verwandten 🙂

Verwandschaft von Wilma

Wir finden es prima mit all den Hunden dort und es ist schön zu sehen, dass Mini-Snyggis keine Angst vor anderen Hunden hat, auch nicht vor den Großen.

Wir verbringen dort den halben Tag und kommen am späten Nachmittag wieder nach Hause.

Zu Hause gibt es dann erst einmal ein Eis zur Abkühlung. Danach bereiten wir für morgen das Essen vor. Denn am Sonntagabend kommen Oma und Opa zu Besuch. Es gibt Nudelsalat und Frikadellen. Mini-Snyggis hilft ihrem Papa dabei die Klopse zu formen. Ich bin derweil mit aufräumen beschäftigt.

Dann ist auch schon wieder abends.

 

Sonntag

Heute frühstücken wir wieder im Fantasiecafé in unserer Küche und diesmal dürfen auch die Lieblingskuscheltiere und Puppen dabei sein.

Nach dem Frühstück beschließen wir heute noch einmal zum Grunewald zu fahren, weil es gestern einfach so schön war. Diesmal nehmen wir aber auch Badesachen für alle mit und lassen den Waldspaziergang kürzer ausfallen, stattdessen wandern wir gleich runter zum See.

gleich runter zum See

Mini-Snyggis ist wieder ganz fix mit dem Umziehen und kann es kaum erwarten wieder in den See zu hüpfen. Sie ist wirklich eine kleine Wasserratte – ganz anders als unser Mops.

ab ins Wasser

Wir genießen die Zeit dort und lassen die Seele ein bisschen baumeln. Es ist einfach sehr entspannend und kostet rein gar nix ^^

Heute am Sonntag ist dann doch etwas mehr los als gestern und viele freundliche Hunde wollen mit uns spielen. Diese Französische Bulldogge (links) wollte auch unbedingt mit Mini Snyggis spielen.

Französische Bulldogge will mit Mini Snyggis spielen

Nachmittags brechen wir dann aber doch auf und sagen „Tschüss Hundestrand“ – dieser kleine Strand mitten im Wald gefällt uns sehr und es macht Spaß, Wilma mitnehmen zu können. Heute Abend erwarten wir noch Oma und Opa und wir müssen noch ein bisschen vorbereiten.

wir sagen dem Hundestrand "Tschüs"

Zu Hause angekommen wird nochmal aufgeräumt.  Nachdem Mini-Snyggis mitgeholfen hat ihr Zimmer in Ordnung zu bringen, macht sie erstmal eine kurze Ruhepause auf dem Sofa. Danach hört sie  noch ein bisschen Musik und tanzt dazu.

Dann ist es auch schon abends und Oma und Opa stehen vor der Tür. Wir essen gemeinsam den Nudelsalat und die Frikadellen und danach gucken wir das Sandmännchen. Denn heute ist ein gaaaanz besonderer Tag! Mini-Snyggis hat im April ein Bild für das Sandmännchen gemalt und dieses Bild wird nun heute im Fernsehen beim Bilderauto vom Sandmännchen gezeigt. JUHU. Wir sind stolz wie Bolle und machen mit Mini-Snyggis einen Freudentanz.

Sandmann im RBB Bilderauto

Danach wünschen wir Oma und Opa eine Gute Nacht und verabschieden sie. Dann gehts für uns in die Heia.

Was für ein wundervoller Tagesabschluss und ein wunderbares Ende für unser Wochenende. Wie war euer Wochenende?

Weitere WiBs (Wochenenden in Bildern) könnt ihr euch wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen anschauen.

 

Alles Liebe
Eure Mrs Snyggis

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.