Wachsgießen für Silvester selbermachen

Silvester steht vor der Tür. Bleigießen ist verboten. Als Alternative bietet sich Wachsgießen. Leider haben wir dieses Jahr ziemlich Pech und in unserer Geschäften in der Gegend gibt es leider nichts wirklich gar nichts für Silvester zu kaufen. Keine Wunderkerzen, kein Tischfeuerwerk. Und auch kein Wachsgieß-Set zum Orakeln. Die kleinen Wachsförmchen fürs Wachsgießen kann man aber auch prima selbermachen. Und so steh ich nun am 30.12. in der Küche und bereite unser eigenes Wachsgieß-Set für unsere kleine Familien-Silvester-Feier vor. Die Anleitung zu “Wachsgießen für Silvester selbermachen” teile ich hier gerne mit euch.

Bastelanleitung :Was braucht man zum Wachsgießen?

Material

  • Alte Kerzen/Kerzenreste
  • Silikonförmchen oder falls ihr einen Schokokalender hattet davon die Plastikform
  • Topf
  • Schüssel oder Blechdose
  • Löffel
  • ggf Wachsmalstifte

So geht’s:

Ihr legt die alte Kerze oder Kerzenreste in ein eine Schüssel oder eine alte Blechdose. Blechdose ist hier besser, da man diese dann nach der Bastelei im Müll entsorgen kann und nicht von Wachsresten befreien muss 😉. (Ich hatte leider keine leere Blechdose). Dann stellt ihr die Dose/Schüssel in ein Wasserbad. Dabei dann nur so viel Wasser in dem Topf geben , dass natürlich nichts in die Dose gelangt. Wenn ihr eine Schüssel verwendet einfach eine Schüssel verwenden die oben auf dem Topf gut passt. Durch das Erhitzen des Wassers schmilzt das Wachs der alten Kerze. Den alten Docht könnt ihr mit einem Löffel entfernen.

Wenn das Wachs geschmolzen ist könnt ihr es mithilfe von Wachsmalstiften einfärben. Hierfür einfach mit einem scharfen Küchenmesser ein bisschen was abschneiden und kleinhacken. Die Wachsmalstiftraspeln dann dem geschmolzenen Wachs hinzugefügen und umrühren.

Ihr könnt auch bunte Wachsmalstiftraspeln in die Silikonförmchen verteilen und dann das helle Wachs darauf verteilen. Das sieht auch sehr schön aus.

Ich habe die ersten Wachsfiguren aus hellem Wachs gegossen und Wachsmalstiftraspeln in die Förmchen gestreut. Bei den restlichen habe ich das Wachs mit einem Wachsmalstift rosarot eingefärbt

Nun Wachs in die Silikonförmchen gießen. Je nach Höhe der Förmchen müsst ihr aufpassen, dass ihr nicht zuviel hineingießt. Denn später beim Wachsgießen soll die Masse der geschmolzenen Figur ja noch auf den Löffel passen. Bei normalen Eiswürfelformen würde ich sagen höchstens halbvoll füllen.

Dann abkühlen lassen. Geht im TK natürlich am schnellsten. Und dann vorsichtig aus den Förmchen drücken.

Fertig ist der Spaß. Am Silvesterabend einfach die selbstgemachten Wachsfiguren zum Wachsgießen verwenden statt der gekauften. Also Wachsfigur auf einen großen Löffel legen und über einer Kerze schmelzen lassen. Das geschmolzene Wachs in eine Schüssel Wasser gießen und dann die entstandene Figur herausholen und orakeln was die gegossene Figur einem für 2022 vorhersagt.

Ich hab die Wachsfiguren in eine Butterbrottüte gepackt und mit einem Silvesteretikette versehen. Das Etikett könnt ihr euch hier gerne kostenlos runterladen. Ich habe es mir für unsere Butterbrottüten auf 45% skaliert und dann ausgedruckt und aufgeklebt.

Viel Spaß beim Basteln! Und wir Snyggis wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Alles Liebe
Eure Gwendolin

Leave a Reply

Your email address will not be published.