Tempelhofer Feld

Wochenende in Bildern – 14./15. Juli – Großstadtromantik & Wasserspaß

Dieses Wochenende stehen tolle Ausflüge auf dem Programm und das Beste daran Oma und Opa sind auch mit von der Partie.

Samstag

Heute starten wir ziemlich schnell in den Tag, da wir mit Oma und Opa verabredet sind. Wir machen heute einen Ausflug zum Tempelhofer Feld. Das Tempelhofer Feld war einst ein Flughafen und liegt nun „brach“ und dient rein für Freizeitaktivitiäten. Auf den Rollfeldern kann man wunderbar Inliner fahren, skaten, Fahrrad/Roller/Laufrad fahren. Das Tempelhofer Feld erstreckt sich 300 Hektar und man kan auch herrlich Drachen steigen lassen, weil dort die Luft wunderbar zirkuliert. Mehrere Grillflächen gibt es dort auch. Oma nimmt ihren nigelnagelneuen Grilleimer mit, den sie zum Geburtstag geschenkt bekommen hat. Ansonsten ist das Auto auch voll beladen, weil wir wirklich so ziemlich an ALLES gedacht haben – Sonnenschirm, Strandmuschel, Picknickdecken, Roller, Picknickkorb, Grill + Grillzubehör.

Auf dem Tempelhofer Feld klettern Oma und Mini-Snyggis erstmal auf den ersten Aussichtturm.

Aussicht Tempelhofer Feld

Dann laufen wir auf den Start-/Landebahnen Richtung Grillplatz.

auf der Rollbahn

Dort breiten wir unser Lager aus.

das Lager aufgeschlagen

Nachdem wir damit fertig sind entdecken wir das Feld. Mini-Snyggis wundert sich, dass man bis zum Alexanderplatz schauen kann. Dort waren wir letzte Woche.

Wir entdecken viele schöne Blumen..

viele schöne Blumen

und auch tolle Schmetterlingsarten. Es flattern mehrere kleine lila-farbenen Schmetterlinge herum und Mini-Snyggis hüpft ihnen freudig hinterher. Bienchen und Hummeln schwirren bei den Blumen auch umher. Ein paar Rattenlöcher entdecken wir auch. Die gibt es wohl fast überall.

Mit dem Opa sammelt Mini-Snyggis ganz viele Kronkorken und legt mit ihm ein Mosaik – Berlin Modern Art –

Kronkorken Mosaik

Dann fangen auch schon bald unsere Mägen an zu knurren und der Grill wird angeschmissen.

der Grill wird angeschmissen

Etwas später bruzzeln auch schon die ersten Würstchen und Rippchen auf dem Grill .. mmmmh Lecker.

Nach dem Grillen macht der Opa noch einen Verdauungspaziergang und ist dann erstmal für eine Stunde mit den schnellen Turnschuhen unterwegs.

Oma und Mini-Snyggis machen sich ebenfalls auf Wandertour und pflücken Blumen.

Oma und Mini-Snyggis unterwegsOma und Mini-Snyggis unterwegs

 

Mr. Snyggis und ich machen eine Ruhepause nach dem Essen.

Nach einer Stunde sind alle wieder beisammen und Mini-Snyggis schenkt uns Blumensträuße – einen für Oma & Opa und einen für uns.

einen Blumenstrauß für Oma & Opa und einen für uns

Dann spielen wir noch ein bisschen mit dem Ball. Mini-Snyggis stimmt sich schon auf das heute Abend stattfindende Fußballspiel England : Belgien ein.

Fußball spielen

Damit sie auch noch pünktlich das Spiel mit Oma und Opa gucken kann, packen wir unsere 7 Sachen und fahren nach Hause. Mini-Snyggis verabschiedet uns an der Haustür von Oma u. Opa und wir laufen weiter zu unserer Tür. Abends hole ich unsere Kleine gutgelaunt ab – das Team, auf das sie gesetzt hat, hat gewonnen 😉

Zuhause gibt es dann auch gleich schon Abendbrot und es heißt Gute Nacht.

 

Sonntag

Heute starten wir den Tag mit vielen Vitaminchen und machen uns dann auch nach dem Frühstück fertig für unseren Ausflug mit Oma zum Freibad.

Vitamin Frühstück

Wir holen Oma ab und sind erstaunt, wie groß der Picknickkorb ist, den sie gepackt hat. Wie Omis halt sind, hat sie an ALLES gedacht: Salat, Obst, Frikadellen, Sandwiches, was zum Knabbern und Getränke. Wir haben dafür an die Picknickdecken und die Strandmuschel gedacht 😉 Da wir relativ früh im Freibad ankommen, ist es auch noch nahezu leer und völlig entspannt.

im Freibad angekommen

Wir suchen uns ein schönes Plätzchen auf der Wiese. Mini-Snyggis will sofort ins Wasser. Also schnell Badesachen angezogen und ab ins Nichtschwimmerbecken.

ab ins Nichtschwimmerbecken

Schwimmflügel sind natürlich auch angelegt und das neue Schwimmbrett wird nun endlich getestet (wurde Zuhause schon mehrmals im Wohnzimmer trockengetestet von unserer kleinen Maus).

im Nichtschwimmerbecken

Wir haben eine sehr schöne Zeit und die Oma freut sich mal wieder in dem Freibad zu sein. Das letzte mal war sie dort vor ca 20 Jahren – mit mir, als ich noch ein Kind war. Es ist schön Erinnerungen aus der eigenen Kindheit mit seinem Kind teilen zu können.

Ab und zu halten wir uns auch mal nicht im Wasser auf um uns mal kurz in der Sonne aufzuwärmen und um neue Energie für die nächste Runde im Wasser zu tanken.

Energie tanken

Am Nachmittag verlassen wir das Freibad. Oma, Mini-Snyggis und ich kehren noch bei Oma und Opa ein und schauen das WM-Finale. Zur zweiten Halbzeit gesellen sich der Papa und das Möpschen zu uns, die in der Zwischenzeit einen langen Spaziergang gemacht haben. Dann essen wir bei Oma & Opa Abendbrot und gehen danach zu uns nach Hause und leiten die gewöhnlichen Abendrituale ein.

Das war unser Wochenende. Wie war euers? Wir freuen uns über einen Kommentar von euch und weitere WiBs (Wochenenden in Bildern) könnt ihr wie gewohnt bei Susanne von Geborgen Wachsen anschauen.

 

Alles Liebe
Eure Mrs Snyggis

Leave a Reply

Your email address will not be published.