Familienzeit

Corona verordnet 5 Wochen pure Familienzeit

Ich hatte eigentlich nicht vor über Corona zu schreiben, da ich nicht dachte, dass es nun wirklich solche Ausmaße annimmt und Konsequenzen für unsere gesamte Bevölkerung gibt.

Von Donnerstag zu Freitag hatte Mini-Snyggis ihre löwenmutige Übernachtung in der Kita, bei der auch schon gemunkelt wurde ob sie vlt wegen Corona gecancelt wird. Sie fand statt und war einfach toll laut Mini-Snyggis Erzählungen.

Berlin Shutdown

Und nun ist es soweit Corona legt die Stadt lahm.

Der Berliner Senat hat beschlossen, dass so ziemlich alles geschlossen wird, was mit einer Anhäufung von Menschen verbunden ist. Ab nächster Woche sind die Kitas und die Schulen geschlossen. Bei uns bleibt die Kita bis zum 19. April dicht und auch die weiteren Kita-Veranstaltungen und Feste im April und Mai sind bis auf weiteres abgesagt.

Sicher ist sicher und ich kann es verstehen. Schade ist das natürlich. Es ist das letzte Kita Jahr von unserer Tochter und sie hatte sich auf viele der Aktivitäten und Feste gefreut, selbst die Wackelzahn Reise steht nun in den Sternen.

Auch der öffentliche Nahverkehr, auf den wir, weil wir kein Auto haben, angewiesen sind, wird irgendwann stark reduziert werden. Das macht das Einkaufen sicherlich nicht einfacher, da ja die Regale ausgebombt sind und man für die einfachsten Sachen mehrere Märkte ansteuern muss.

Theater, Museen, Schwimmbäder, Bars und Clubs, werden ebenfalls geschlossen. Gut die beiden letzten Lokalitäten interessieren mich und Marten weniger. Wir waren nun schon jahrelang nicht mehr in einem Club oder einer Bar. Das mit den Schwimmbädern tendiert uns nun leider doch wieder, da für Ende März bis Mai ein weiterer Schwimmkurs für Mini-Snyggis gebucht war😒

Wie gesagt sehr ärgerlich, aber es wird sicherlich das Beste sein das öffentliche Leben einzuschränken, da unser Gesundheitswesen durch die massiven Einsparungen der letzten Jahre solch eine Situation, in der die Verbreitung dieses Virus’ enorm ansteigt, nicht stemmen kann. Es wäre schlimm, wenn es wie in Italien kommen würde. Daher ist wohl sinnvoll die Verbreitung einzudämmen bzw wenigstens zu verlangsamen.

Wie erkläre ich nun meinem Kind was Corona ist und was das für uns in der nächsten Zeit bedeutet

Klar haben wir in den letzten Tagen schon mit Mini-Snyggis über Corona gesprochen und ihr erklärt, dass gründliches Händewaschen nun ganz ganz wichtig ist. Mit ihren 5 Jahren kann man natürlich schon einiges erklären aber vieles bleibt einfach abstrakt. Wir haben ihr gesagt, dass es ein Virus ist, der krank machen kann – bei manchen verläuft es wie bei einer Erkältung, aber für andere kann es lebensgefährlich werden. Gerade für alte Menschen oder für Menschen mit Vorerkrankungen und deshalb sollte man jetzt lieber für sich sein. Fand Mini-Snyggis natürlich alles doof, sie möchte gern ihre Freunde treffen, schwimmen und natürlich auch zu Oma und Opa die beide Mitte 70 sind..

Wie werden jetzt die nächsten 5Wochen kitafreie Zeit bei uns?

Mein Plan ist es, die Zeit zu nutzen und mit Mini-Snyggis viel gemeinsam zu basteln und zu spielen. Naja und ggf wagen wir uns mal an die Kleinbuchstaben heran. Die haben seit neuestem ihr Interesse geweckt.

Ich hoffe, dass ich mein neues Mama-Mantra “Ich bin ruhig und entspannt – nix stört mich” einigermaßen gut umsetzen kann. Denn mein erstes Mama-Mantra “es ist nur eine Phase – es ist nur eine Phase” zieht sich nun schon seit ettlichen Jahren😜 – von Kleinkindtrotz bis hin zur Wackelzahn-Vorschulpubertät… Yeah es lebe die Autonomiephase

Wir werden bestimmt ein paar Basteleien für den Frühling und für Ostern machen. Das ganze werde ich hier natürlich auch verbloggen, falls ihr Anregungen sucht. Hier könnt ihr schon mal in unsere Kreativecke rein klicken, hier gibt es Z. B. eine Anleitung für ein Frühlingsknüddelbild,

Schmetterling ist fertig

Osterdeko aus Kloparollen und anderes aus leeren Klopapierrolllen (einige Menschen haben ja jetzt einen Riesenvorrat an Klopa- irre!) – vielleicht findet ihr ja etwas was ihr nachbastelt wollt.

Wochenende in Bildern
Schmetterlinge aus Klopapierrollen

Ich check jetzt erstmal unseren Bastelvorrat😉

Bleibt bitte alle gesund und passt auf euch auf!

Update – Naja und so neben Corona haben wir ja hier auch noch unsere persönliche Talfahrt der Gefühle. Wir habens bereits mal im letzten WochenendeinBildern angeschnitten. Die Sorge um die Oma aus dem Norden – ich hab dazu heut ein Posting auf Instagram gemacht

Alles Liebe
Eure Gwendolin

Has one comment to “Corona verordnet 5 Wochen pure Familienzeit”

You can leave a reply or Trackback this post.

Leave a Reply

Your email address will not be published.