Faschingsdienstag

Wow! Heute hat Mini-Snyggis das erste Mal im Kindergarten Fasching gefeiert. Jetzt wundern sich vielleicht einige von euch, weil Mini-Snyggis ja „schon“ 3 Jahre alt ist. Aber ja unsere kleine Maus kam erst dieses Jahr mit 3 Jahren in den Kindergarten, weil wir dieses Eintrittsalter genau richtig finden 😉 ist ja auch, wenn man es genau nimmt ,das „echte Kindergarten-Alter“. So nun aber wieder zum Thema des Blogposts zurück – Fasching!

Fasching

 

Weil sich Mini-Snyggis Zuhause oft als Prinzessin verkleidet, wollte sie im Kindergarten mal etwas anderes ausprobieren. Sie hatte sich schon im Dezember in ein Piratenkleid verliebt. Dieses Piratenkleid wurde schon kurz nach Weihnachten das erste mal getestet und da noch mit Engelsflügeln kombiniert, um als waschechter Piratenengel durchzugehen. Diesmal zu Fasching blieben die Engelsflügel zu Hause. Stattdessen wurde das Outfit mit zwei Säbeln aus Schaumstoff/Moosgummi, einem Piraten-Bandana, einem Fernrohr einem Säcklein mit Goldmünzen und Kindertattoos komplementiert. Ich habe ihr dann noch das passende „Make-up“ mit viel Glitzer verpasst und so zogen wir los zur Kita.

Wir hatten zur Stärkung aller Kostümierten auch bunte Mini-Amerikaner mit. Diese kleinen leckeren Dinger hatte ich am Vortag mit Mini-Snyggis zusammen gebacken und dekoriert. Unsere Kleine liebt das Backen so sehr wie ich und ist als kleine Backfee wirklich eine gute Hilfe in der Küche.

Neben den Mini-Amerikanern hatte ich auch noch einen großen Piratenhut im Gepäck, da die Eltern heute an dem bunten Morgenkreis und dem Buffet der Faschingsfeier teilnehmen durften

Die KiTa war prall gefüllt mit kleinen Ninjas, Prinzessinnen, Piraten, Engeln, Tieren, Polizisten, Rittern, Astronauten und noch vielen anderen. Die Eltern, die bleiben konnten, hatten sich auch ein wenig kostümiert und dann ging es hoch in den Morgenkreis. Dort wurde dann getanzt und gesungen und ich hatte tatsächlich Spaß, was ich zuerst nicht gedacht hätte, weil ich mich in großen Gruppen doch manchmal schwer tue – zumal wir ja noch relativ neu dort in dem „Laden“ sind 😉

Fasching

Nach dem sehr gelungenen Party-Morgenkreis ging es 1,5 Stunden später wieder runter ins Erdgeschoss, wo das Buffet aufgebaut war und viele Tischgrüppchen zum Verweilen einluden. Insgesamt war die Kita sehr schön geschmückt, dank der vielen kleinen und einigen großen talentierten Hände.

Nachmittags haben wir zu Hause noch ein bisschen gebastelt. Mini-Snyggis ist total begeistert vom Basteln und findet es toll etwas zu kreiieren. Basteln war vorm Mamasein keine allzu große Leidenschaft von mir. Malen, Fotografieren und andere kreative Ding weckten schon immer mein Interesse, aber beim Basteln musste ich erst einmal reinwachsen. Mittlerweile macht es mir auch wirklich Spaß und finde ich es erstaunlich was wir alles Tolles zustande bekommen und manchmal holen wir auch den Papa aka Mr. Snyggis mit ins Boot. So wie heute. Heute haben wir für jeden von uns noch eine lustige Tiermaske aus Papptellern gebastelt.

Mini-Snyggis wollte ein Häschen sein, ich in Anbetracht meiner derzeitigen Augenringe ein Panda und Mr. Snyggis ein Papa-Bär 😉

Wenn Mr. Snyggis mal mitbastelt, macht er das das ziemlich akurat – liegt wohl an seinem Beruf: Grafikdesigner mit Liebe zum Detail. Und so waren Mini-Snyggis und ich schon lange vor Papa fertig ^^

Also es war eine gelungener Faschingsdienstag für die Snyggis-Family. Wir freuen uns aufs nächste Jahr und Mini-Snyggis ist jetzt schon fest davon überzeugt, dass sie nächstes Jahr als Engel gehen will 😉

About the author: Mrs. Snyggis

Leave a Reply

Your email address will not be published.