Kladdkaka

Schwedischer Schokoladen-Klatschkuchen aka „Kladdkaka“ – schnell und einfach

Der Schwedische „Kladdkaka“ (ungefähr so ausgesprochen:kladdkoaka also mit rundem A, das quasi zum O wird) ist ein sehr beliebter Kuchen in Schweden. Wörtlich übersetzt bedeutet Kladdkaka = Klebekuchen/Klatschkuchen. Das trifft es auch ziemlich genau 😉 Der Kuchen ist außen fest und leicht knusprig und innen saftig matschig.

Meinen ersten Kladdkaka habe ich während meines Auslandssemesters in Schweden gegessen, Mr. Snyggis hatte mich damals in Schweden besucht und war bei dieser Premiere dabei. Wir aßen den leckeren und doch irgendwie speziellen Kuchen im dort hiesigen Tropenhaus bei minus 26 Grad Außentemperatur.

Nun ca 7 Jahre später habe ich ihn nun selber mal nachgebacken. Mini-Snyggis fand ihn äußerst lecker. Das Rezept findet ihr HIER

Zutaten Kladdkaka

Ich finde er schmeckt mit Puderzucker und Himbeeren wirklich köstlich und die leichte Säure der Himbeeren reguliert die Süße des Kuchens perfekt. Ein Löffel Vanilleeis dazu und es ist wirklich ein Traum ^^

Die Geschichte, die über den Ursprung des Kuchens kursiert ist auch wirklich toll und passt herrlich zum total normalen Familienchaos:

Eine Mama in Schweden backte einst einen Schokoladenkuchen für ihre Familie. Sie nahm ihn aus Versehen ein wenig zu früh aus dem Ofen und servierte ihn ihren Liebsten. Ihre Familie fand diesen Kuchen so himmlisch gut, dass sie ihn fortan immer so backen musste 😉

Schaut euch das Rezept an und backt bei Lust und Laune diesen easy Kuchen und lasst es euch schmecken 🙂

 

Guten Appetit

Eure Mrs Snyggis

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.