#77 WOCHENENDE IN BILDERN – 10./11. August – Tierpark & Ponyfest – ein tierischtolles Wochenende!

Samstag

Heut wird das Wetter wieder sehr sommerlich: 28 Grad und so steht unser Plan nach dem Frühstück fest: Wir gehen heute in den Tierpark. Für den Proviant schmieren wir dann noch ein paar Brötchen und Sandwiches und probieren unsere neue Kamera aus. Denn leider hat es seit letzter Woche keinen ehrlichen Finder gegeben und somit haben wir uns nun eine neue Kamera angeschafft. Stück für Stück muss man sich herantasten und die Kamera kennenlernen.

Samstag Proviant

Bevor wir uns auf den Weg machen gucken wir uns unseren selbstgezüchteten Kristalle an. Wir hatten vor über einer Woche wieder neue Kristalle angesetzt. Diesmal in hell-lila. Die sind nun gut gewachsen und können nun zu den anderen (rote, rosanen und durchsichtigen) in die Schatzkiste.

Kristalle züchten

Nachdem alles Wichtige für den Ausflug gepackt ist gehts auch schon los. In der Bahn checkt Mini-Snyggis auf meinem Handy noch den Lageplan vom Tierpark und welche Route wir gehen wollen. Jaja, Kinder und Mediennutzung ;-). Am Alexanderplatz angekommen gibt es noch das obligatorische Foto mit dem Turm im Hintergrund.

am Alex

Wir sind ja so selten Mitte. Dann aber ab in die Ubahn gehuscht.

ab in die Ubahn

Im Tierpark angekommen wird noch mal der analoge Lageplan in die Hand genommen und unser Routenplan steht fest:

angekommen

Eisbären, Tiger, Vari-Wald und Krokodilhaus. Naja und wie das immer so ist sagen wir dann doch noch vielen anderen Tieren HALLO, wie z. B. den Elefanten, den Nashörnern, dem Streichelzoo, und den Känguruhs. Im Streichelzoo verwöhnt Mini-Snyggis diesmal sogar die Schafe :).Und dann schaffen wir es sogar noch zum Wasserspielplatz. Über den Streichelzoo und den Spielplatz hatte ich bereits in “Tierpark Berlin – Familienausflug in den größten Tierpark Europas – Teil 1” berichtet. Ich denke die Fotos ergänzen den Artikel ganz gut 😉

allen Hallo sagen

TigerElefanten und WasserspielplatzDas letzte Stück vom Krokodilhaus zum Eingangs-/Ausgangstor fahren wir mit der Lokomotive. Die Füße sind wirklich schlapp. Mini-Snyggis ist wirklich super gelaufen – wie ne Große und ohne Quengelei – immerhin sind wir bereits um 10.30 gestartet und am Ende unserer großen Tierparkrunde ist der große Zeiger bereits auf der 4. Zeit für den langen Heimweg ans andere Ende der Stadt. Eine Stunde später sind wir bei uns im Kiez und schauen noch bei Oma vorbei. Dort essen wir noch Pizza und Mini-Snyggis erzählt vom Tierpark-Abenteuer.

Pizza

Zuhause schauen wir noch schnell das Sandmännchen und stimmen einstimmig dafür, dass der RBB mal wieder über eine Programmänderung nachdenken sollte. Wir wollen wieder Lucy & die Moffels, Raketenroger Pupsalarm, die Schmusedecke und Jan & Henry (aber bitte ohne Singen).

Dann geht es in die Heia und wir freuen uns auf das Ponyfest am Sonntag!

 

Sonntag

Heute frühstücken wir mal endlich wieder auf dem Balkon. Haben wir in letzter Zeit viel zu selten. Bei so schönem Wetter sollte man aber wirklich “draußen” frühstücken dachten wir uns. Und Mini-Snyggis richtet den Obstteller an.

Sonntag Frühstück auf dem Balkon

Am Vormittag geht es los zum heiß-ersehnten Ponyfest auf der Domäne Dahlem. Wir haben zum Glück den Ponypass für Mini-Snyggis bereits im Juli gekauft, da der Run aufs Ponyfest immens ist. Ponyliebe ist halt weitverbreitet. Und weil der Andrang zum Ponyfest so groß ist und die Ponys wohl nicht überstrapaziert werden sollen, wurde dieses Jahr auch die Teilnehmerzahl auf 110 Kinder begrenzt. Mit dem Ponypass in der Hand gehts dann ab zur Stallbesichtigung, zum Parcourlauf, zum Schatzsuchen im Heu, Hufeisenwerfen, zum Steckpferderennen und zum Ponyquiz.

Stallbesichtigung

ParkurHufeisen werfen und im Heu suchenHufeisenQuizPony-Kutschfahrt und Ponyreiten sind am heutigen Tag natürlich die absoluten Highlights.

Kutschfahrt

Zur großen Überraschung sieht Mini-Snyggis bei ihrer Rundfahrt mit der Kutsche Oma & Opa auf dem Feldweg, die ihre Spaziergangsrunde machen. Bei der Rückkehr mit der Kutsche erzählt uns Mini-Snyggis davon. Wir suchen daraufhin die beiden dann im Anschluss und werden fündig 😉

Dann können Oma und Opa sogar noch Zuschauen, wie Mini-Snyggis stolz hoch zu Ross geht und das Ponyreiten genießt.

Pony reitenund noch mehr Pony reiten

Danach verabschieden sich Oma und Opa auch schon wieder und wir fahren noch eine Runde mit der Traktor-Kutsche.

auf dem Tracktor

Zum Abschluss dreht Mini-Snyggis noch eine Runde auf dem Karussel und dann gehts heimwärts.

Mittags gibt es heut bei uns Spaghetti und Salat.

Sonntag Mittag

Ich mach nach dem Mittag eine Verschnaufspause – mit der Babykugel ist alles so langsam wirklich anstrengend. Später räumen wir alle zusammen ein wenig auf und dann ist auch schon wieder abends. Abendessen, Sandmann gucken, Gutenachtgeschichte.

Was habt ihr am Wochenende so gemacht? Und was andere Familien am Wochenende so treiben könnt ihr wie gewohnt bei Alu&Konsti sehen – viel Spaß!

Alles Liebe
Eure Gwendolin


Werbung


Leave a Reply

Your email address will not be published.