Beitragsbild

Apfel-Blätterteigrosen – eine kinderleichte Backidee

Apfel-Blätterteig-Rosen – eine schnelle und kinderleichte Backidee, die das Auge verzückt

Wer noch eine schnelle Backidee für einen Spontan-Besuch oder eine spontane Einladung braucht ist mit dieser Rezept-Idee auf jeden Fall gut bedient. Das meiste der Zutaten hat man vermutlich im Haus.

Denn man benötigt lediglich:

  • 1-2 rote Äpfel
  • Marmelade nach Wahl
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 1 Rolle Blätterteig (frisch aus der Kühltheke)
  • Wasser
  • 1/2 Zitrone
  • Muffinbackblech/Muffin(silikon)formen
  • bei Bedarf Puderzucker zum Bestäuben

Und so gehts:

  •  Als erstes teilen wir den Blätterteig in 4 lange Streifen.
  •  Dann bepinseln wir die Streifen mit der Marmelade, die wir mit einem Esslöffel Wasser etwas verdünnt haben. Wir haben Quittenmarmelade verwendet, aber es passt jede Marmelade dazu. Das könnt ihr frei entscheiden.

Apfelrosen

  • Die Äpfel entkernen und halbieren und dann in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Eine Schüssel mit Wasser füllen und den Saft einer halben Zitrone dazugeben und die Apfelscheiben kurz hineinlegen, damit sie später nicht braun anlaufen. Mein Tipp dafür, dass die Äpfel später beim einrollen nicht brechen, die Scheiben auf einem Teller kurz für ca 45-60 Sek. in die Mikrowelle geben, dann werden sie etwas weicher und biegsamer.

Äpfel vorbereiten

  •  Die Blätterteigstreifen nun zunächst mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen.
  •  Anschließend die Apfelscheiben auf den Blätterteigstreifen so legen, dass die Seite mit der roten Schale oben am oberen Rand liegen und etwas überstehen. Die Apfelscheiben dachziegelartig legen, so dass sie sich überlappen. Das Ganze jetzt noch einmal mit Zimt-Zucker bestreuen.

mit Zimt bestreuen

  •  Jetzt die untere Seite vom Blätterteig hochklappen und dann vorsichtig anfangen den Streifen von der Seite  aufzurollen. Die Apfel-Rosen können sich optisch jetzt schon ungebacken sehen lassen.

Apfelrosen eindrehen

  •  Nun kommen die Rosen in die Muffinformen und dann in den auf 200° Grad vorgeheizten Ofen für ungefähr 30 Minuten backen.

in die Muffin Förmchen

  • Fertig sind die Rosen, wenn der Blätterteig schön goldbraun ist. Wenn sie nach 30 Minuten noch etwas feucht erscheinen, einfach die Rosen mit Alufolie oben abdecken, damit sie nicht viel zu dunkel werden. Wer möchte, kann die Apfel-Rosen nach dem Backen noch mit Puderzucker bestäuben – falls sie doch zu braun geworden sind 😉

fertig

Viel Spaß beim Backen und lasst es euch schmecken!

 

Alles Liebe,
Eure Gwendolin


Wie immer haben Mini-Snyggis und ich zusammen gebacken. Diese Rezept-Idee ist wirklich kinderleicht und das gemeinsame Backen macht Spaß.

Warum gemeinsames Backen nicht nur Spaß macht, sondern auch noch fördert, erfahrt ihr HIER

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.