#185 WOCHENENDE IN BILDERN – 11./12. September 2021 – Ein Wochenende voller Familienzeit

Das Wochenende ist da und die Gefühle vom letzten Wochenende haben sich etwas gesetzt. Die Woche war anstrengend und daher freuen wir uns das Wochenende mit Familienzeit zu füllen.

Samstag

Obwohl der Quietschi gestern spät eingeschlafen ist wird er wie immer früh wach und wir schmeißen die Kaffeemaschine an und essen Frühstück.

Frühstück-Samstag

Mir fällt auf, dass die Haare vom kleinen ein bisschen lang geworden sind und schnipp schnapp ist ein Löckchen ab.

Haare-ab

Das Wetter ist grau und wir wissen nicht so genau was wir machen wollen. Der Botanische Garten ist für uns immer eine gute Möglichkeit rauszukommen und ein bisschen Erholung zu finden. Mini-Snyggis hat heute eigentlich nicht so richtig Lust aber nachdem sie Oma anruft und diese sich bereit erklärt mitzukommen kommt Freude auf. Genau beim Losgehen fängt es an zu regnen. Nochmal hoch, Regenschirme holen und einfach los in der Hoffnung, dass der Regen bald aufhört.

Losgehen-im-Regen

Und tatsächlich hört der Regen auch schon nach ein paar Minuten wieder auf. Mit Oma zusammen die Pflanzen und Tiere zu entdecken macht natürlich noch mehr Spaß.

Wir beobachten Bienen, Hummeln, Eichhörnchen, Vögel und ganz viele Schnecken.

Bienen

Wir retten ein paar Schnecken, die auf dem Weg in Gefahr sind, zertreten werden zu können.

Schnecke-mit-Haus
ohne-Haus

Mini Snyggis hat auch ihre Kamera mit und ist auch wieder auf Entdeckungstour in der “Natur”:

fotografiert von Mini Snyggis
fotografiert von Mini Snyggis
fotografiert von Mini Snyggis

Und wir entdecken auch viele Hinweise dass es mit dem Sommer jetzt zuende geht.

Sonnenblume

Ich liebe es, die Welt mit Kinderaugen zu sehen – sich einfach hinzuhocken und Schnecken zu beobachten.

Wir entdecken auch noch Kürbisse, Aloe Vera, Feigen und vieles mehr. Der kleine Quietschi will dann auch sofort einen mitnehmen. Wir erklären ihm aber dass wir die hier liegen lassen müssen 😉

Kürbisse

Wir genießen die Ruhe, die Natur und die Zeit mit Oma.

Mini-Snyggis geht anschließend noch mit Oma nach Hause um auch noch ein bisschen Zeit mit Opa zu verbringen.

Zuhause wird nochein bisschen gemalt und gelesen.

Malen

Zum späten Mittag sind alle wieder beisammen.

Samstag-Mittag

Der sehnlichst erwartete Speditionsdienst kommt und liefert den Wäschetrockner. Wir feiern Premiere, denn wir hatten noch nie einen Wäschetrockner. Da schmeißen wir doch glatt ne Wäsche an um dann später den Trockner einzuweihen. Da unsere Waschmaschine ein Toplader ist und beim Trockner nun ein Bullauge findet das der Quietschi besonders spannend.

Trockner

Dann ist es auch schon wieder der Abend gekommen und wir beenden den Tag mit dem Abendbrot.

Samstag-Abendbrot

Sonntag

Heute ist ein Ausflug geplant und wir hoffen, dass das Wetter mitspielt. Wir wollen mit der Familie von Mini-Snyggis neuer Freundin in den Britzer Garten. Darauf freut sich Mini-Snyggis schon seit Tagen. Aber erstmal gibt es Frühstück.

Sonntag-Frühstück

Bei der Gassirunde mit Mopsi Wilma hatte Marten schon die ersten Kastanien entdeckt und der Quietschi findet sie ausgesprochen schön und spannend.

unsere-ersten-Kastanien

Ich freu mich schon, meine erste Kastanienbastelei mit zwei Kindern anzugehen. Dieses Jahr kann der Quietschi schon mitmachen. Unsere letzten Bastelideen mit Kastanien könnt ihr euch hier anschauen:

Bis zum Britzer Garten ist für uns mit Bus und Bahn echt ein weiter Weg, aber er lohnt sich. Ich hab euch hier in einem Blogartikel den Britzer Garten schon mal als Ausflugstipp vorgestellt:

Wer noch nicht da war aber in Berlin wohnt sollte da meiner Meinung nach unbedingt hin.

Während der Quietschi für uns den Haltewunsch-Knopf drückt nutzt Mini Snyggis die FFP2-Maske kurzzeitig als Mund-Nasen-Augenschutz. Nicht verkehrt in den Öffentlichen Verkehrsmitteln🤣.

in-den-Britzer-Garten

Wir steiegen nach recht langer Fahrt aus und sind im Britzer Garten. Hier treffen wir unsere Verabredung und es ist toll wenn die Eltern von den Kindesfreunden auf Anhieb sympathisch sind und man sich gut versteht. Es wird gespielt, getobt, gelacht, gequatscht. Der Britzer Garten ist echt toll. Er ist riesig, hat tolle große grüne Freiflächen zum Toben, viele Spielplatz-Stationen und sogar noch Tiere. Was will man mehr?

Auf dem Rückweg entscheiden wir spontan heute nicht mehr zu kochen, sondern beim Dönerladen noch schnell was mitzunehmen.

Völlig erschöpft aber glücklich kehren wir heim und stärken uns.

Noch ein bisschen Haushalt und dann ist das Wochenende auch schon wieder vorbei.

Das war unser Wochenende. Viele weitere WiB gibt es wie immer bei den Großen Köpfen – viel Spaß dabei!

Alles Liebe
Eure Gwendolin

Leave a Reply

Your email address will not be published.