Gebäck für die Kinderküche

Gebäck für Kinderküche und den Kaufladen aus Salzteig

Diese wirklich schöne Idee ist auch wieder gut zum gemeinsamen Basteln mit Kindern geeignet. Doch in unserem Fall diesmal nicht, da das Salzteig-Gebäck für Mini-Snyggis als Geschenk gedacht ist und sie sich ihre Geschenke natürlich nicht selber macht. Daher bin ich diesmal alleine am Werkeln. Salzteig herzustellen und damit zu arbeiten ist kinderleicht. Wer Geschenkidee #1 schon gelesen hat weiß bereits wie die Herstellung funktioniert. Für alle anderen schreib ich hier nochmal was man für die Herstellung von Salzteig benötigt:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser

Salzteig

Und so geht’s

Die Zutaten einfach miteinander vermengen und gut durchkneten. Nun die gewünschten Formen kneten und gestalten. Anschließend entweder per Luft trocknen lassen, dauert aber ein paar Tage oder im Ofen trocknen lassen, und zwar die erste Stunde bei ca 75° und danach für ca 1-2 Stunden bei 120°. Je nach Dicke und Größe der Salzteigformen kann es länger dauern.

Die Teigmenge reicht für alle 5 Gebäckarten. Die Trocknungszeit vom Salzteig, bevor angemalt werden darf ist unterschiedlich. An der Luft benötigt der Salzteig etwa 2-3 Tage und bei so großen Stücken wie dem Laib Brot schon auch mal 5 Tage. Im Ofen wie gesagt einige Stunden. Noch sind es 4 Tage bis Weihnachten und damit ist diese Geschenkidee noch auf jeden Fall eine gute Last-Minute-DIY-Geschenkidee.

Brötchen, Brezeln, Donuts, Brot und Zimtschnecken

Diesmal habe ich aus dem Salzteig Gebäck für die Kinderküche und den Kaufladen geformt. Was mag unsere Tochter am liebsten beim Bäcker? Natürlich Brezeln, Brötchen und Donuts und gegen ein schönes Brot ist auch nix einzuwenden 😉

Gebäck

Für die Brötchen/Schrippen eine Portion Teig leicht oval formen und oben mit dem Messer einen klwinen Schnitt einritzen, so wie beim echten Brötchenbacken. Wenn der Teig getrocknet ist können die Salzteigbrötchen mit Aquarellfarben aus dem Tuschkasten bemalt werden. Ich habe dafür das Ocker verwendet und mit Wasser, wenig Farbe gearbeitet und oben den Einschnitt etwas kräftiger angemalt.

Für die Brezeln jeweils einen Strang rollen und diesen Brezel-förmig  legen. Für den Braun-Ton habe ich braun mit etwas schwarz gemischt. Unten in der Mitte habe ich mit Deckweiß ein paar Salzkörner gemalt.

Für die Donuts habe ich runde Bälle geformt und sie etwas mit der flachen Hand geplättet und anschließend mit einem Stäbchen ein Loch gebohrt und auf die gewünschte Größe ausgeweitet. Die Schokofarbe habe ich mit Braun und etwas mehr Schwarz gemischt. Der farbige Zuckerguss der Donuts  entsteht durch das Mischen von Pink mit Deckweiß und bei einem Donut habe ich reines Pink aufgetragen. Die bunten Zuckerstreusel habe ich mit grün, blau, lila, weiß und gelb gezaubert.

Für den Laib Brot einfach ein größeres Stück vom Teig nehmen und länglich oval formen. Oben einfach ein paar mal in die „Kruste“ einritzen. Angemalt habe ich das fertige Brot mit einer Mischung aus Braun und ein wenig Schwarz.

Zimtschneckchen werden hier auch gerne gegessen und daher wird mit dem letzten Stück Teig noch kleine Schnecken geformt. Die anschließend nach dem Trocknen wieder mit dem Ocker des Tuschkastens angemalt werden. Für die Zimtspur in der Schneckenrolle habe ich Ocker mit Braun gemischt.

Gebäck ist fertig

Viel Spaß beim Basteln!

Alles Liebe
Eure Gwendolin

Leave a Reply

Your email address will not be published.